Sonne über der ArtEvent 2012 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Sonne_ArteventTELTOW. Fünf Musiker der Kreismusikschule „Engelbert Humperdinck“ spielten, nicht sichtbar, aus dem Haupthausder ehemaligen Biomalz-Fabrik zu den rund 200 munter im Innenhof quirlenden Kunstfreunden des 12. ArtEvents am vergangenen Samstag. Als irgendwann alles in die vertraute Kanonmelodie „Bruder Jakob“ mündete, war das das Signal zum Aufmerksam- und Wachwerden, die „Theaterklingel“ im Gewerbehof und gleichzeitig war die Brücke zum Thema des Spektakels geschlagen. Unerhört – unter diesem doppeldeutigen Wort versammelten sich in diesem Jahr die Unentwegten, die da mit Pinsel, Leinwand, Metall, Stein, Holz, Farbe, Papier, Draht, Kies, Plastik, Tusche, Sprudelwasser, Textil klein oder großformatig hantieren oder bedeutungssschwer oder gewitzt sich zu artikulieren suchen. Aus dem Ärmel ist so ein Fest nicht zu schütteln – das 12. mittlerweile, so hieß es, war das Beste bislang. Die Stadt Teltow bietet Bildenden Künstlern ein Podium und sie alle bedankten sich dafür herzlich. Künstlerinnen/Künstler – ArtEvent ist stark weiblich– kommen jedes Jahr zusammen, sie arbeiten eine Weile gemeinsam an noch „unentdeckten“, jedenfalls wenig bekannten Orten und stellen dann gemeinsam aus. Elf Leute waren in diesem Jahr aktiv: Lange, Fountis, Trodler, Ehrt, Lein-Kunz, Hörath, Theurer, Kobek, Schmidt-Theilig, Sy, Mühlig. Als Gast - Julia Theek. Material, hier die kryptische, verschlüsselte Botschaft. Und Witz und Heiterkeit sind zu entdecken, hier in der Region kann es schon sein, dass das „Zubettgehen mit dem Flugzeug“ passiert. Die heiterenTöne, die oft im hektischen Alltag fehlen, kommen gut an. „Vieles wird durch die Allgegenwart des Internets zur Beliebigkeit“, sagt Steffen Trodler. „Der Einzelne hat trotz alledem Möglichkeiten.“Gelöstsein von täglich „Unerhörtem“ - Arbeiten von Julia Ehrt sagen dazu etwas aus. „Kunst ist, was gefällt“, heißt es. Bei Karl Valentin: „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.“ Ob der die Bildende Kunst meinte?


Quelle: Bäke Courier
Von Thomas Freitag